Pages Navigation Menu

Straßenradsport

CTF – Country Tourenfahren

CTF – Country Tourenfahren

CTF – Country Tourenfahren


CTF – Country Tourenfahren ist die breitensportliche Variante – ohne Zeitnahme und Rangliste – des Tourenfahrens mit dem Geländerad (ATB, MTB), die jenseits des öffentlichen Straßenverkehrs durchgeführt wird. Auf öffentlichen Feld- und Waldwegen verlaufen die von den Mitgliedsvereinen des Bundes Deutscher Radfahrer unter Berücksichtigung der allgemeinen
Naturschutzbestimmungen und der Umweltregeln des BDR besonders ausgesucht sind. Das Naturerlebnis steht bei dieser neuen Variante im Vordergrund; und es möchte einen offensiven Beitrag gegen das „wilde“ Biken quer durch Wald und Flur leisten. Seit 2009 wird dieser Sport beim RSC betrieben.

RTF – Radtourenfahren

RTF - Radtourenfahren

RTF – Radtourenfahren


Hier finden alle Radsportler des RSC, die ihren Sport auf der Straße und im Gelände ausüben möchten, eine Heimat. Zur Zeit sind dies 22 Mitglieder, die sich in lockerer Gemeinschaft zu den Veranstaltungen verabreden. Unter Radtourenfahren (RTF) versteht man Ausdauer-Radsport auf der Straße. Es werden zwei Arten von Radtouren angeboten. Die Eintagesfahrten starten grundsätzlich z.B. Sonntags von 08:00 bis 10:00 Uhr an einer Sporthalle o.ä. und es werden ausgeschilderte Strecken von ca. 40, 70, 110, 150 km Länge angeboten. Für jede Strecke gibt es Wertungspunkte auf der Wertungskarte vom BDR. Am Saisonende werden diese Punkte dann im Verein und im Bezirk
ausgewertet. Bei den Permanenttouren handelt es sich um Strecken von ca. 40 und 70 km Länge, welche ihren Startort z.B. an einer Gaststätte haben. Hier erhält man einen Streckenplan, fährt diesen ab und erhält dann Wertungspunkte. Die Aktivsten unserer Fahrer nehmen häufig auch an Marathons, wie Vätternrundan, Ötztaler Radmarathon und Trans-Alp teil. In den letzten Jahren ist der Bereich Mountainbikefahren im Kommen und wir haben uns entschieden dieses Jahr erstmals eine solche Tour anzubieten.


Ansprechpartner: Jürgen Bäthke, 0175-2488149