Pages Navigation Menu

Auf der Suche nach den Aufsteigern

Auf der Suche nach den Aufsteigern

Sieben Teams spielen im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ zwei Aufsteiger aus.

Nach Abschluss der regulären Punktspiele in den NRW Ligen stehen für eine ganze Reihe von Mannschaften noch die Relegationsspiele um den Klassenerhalt, bzw. den Aufstieg auf dem Programm. Bei der Auslosung des Heimrechts war das Glück auf Seiten des RSC Niedermehnen, denn er fungiert als Ausrichter des Relegationsturniers um den Aufstieg in die Verbandsliga. Das Turnier findet am kommenden Samstag, den 29. April, ab 14:00 Uhr in der Leverner Festhalle statt.

Mit dem Heimvorteil könnte sich die Mitfavoritenrolle für Dieter Wulf / Rainer Mösemeyer vom ausrichtenden RSC noch erhöhen. Die stärksten Kontrahenten dürften Kähler / Böhnke (RSV Leeden), Eichler / Kunsch (SG Suderwich) und Kühn / Schmitz (RMSV Düsseldorf) sein. Den weiteren teilnehmenden Mannschaften Greiwe / Niederbröker (RSV Holsen), Teubner / Hendrichx (RSC Schiefbahn) und Wille / Kretzner (U19 RSV Münster) werden Außenseiterchancen eingeräumt.

Da nach dem derzeitigen Tabellenstand wohl keine NRW Mannschaft aus der 2. Bundesliga absteigen wird, steigen die zwei erstplatzierten Mannschaften der Relegation in die Verbandsliga auf. Die nächstplatzierten Mannschaften stehen als Nachrücker bereit, sollte  Mannschaften aus der NRW Oberliga noch der Sprung in die zweite Liga gelingen.

Hans-Joachim Albrecht