Pages Navigation Menu

RSC U15 schafft den Sprung aufs Treppchen

Der RSC Nie­der­meh­nen war in die­sem Jahr Aus­rich­ter der NRW-Lan­des­meis­ter­schaft in den Rad­ball Nach­wuchs­klas­sen. Wie gewohnt hat­te das Team um Rein­hold Struck­mann alles gut vor­be­rei­tet. Offi­zi­el­le, Sport­ler und Gäs­te zeig­ten sich sehr ange­tan von der guten Orga­ni­sa­ti­on und der Wett­kampf­at­mo­sphä­re. Unter der Gesamt­lei­tung von NRW-Rad­ball-Koor­di­na­tor Wal­ter Wil­lu­weit (Ober­hau­sen) spiel­ten in der Lever­ner Fest­hal­le 20 Mann­schaf­ten auf zwei Spiel­fel­dern um die Meis­ter­schaft. Vie­le Eltern, Groß­el­tern, Geschwis­ter und Fans waren mit an den Stem­we­der Berg gereist um „ihren“ Nach­wuchs laut­stark zu unter­stüt­zen. Auch Lan­des­ver­bands­trai­ner Ralf Fischer (Wee­ze) war in der Hal­le und begut­ach­te­te den Leis­tungs­stand sei­ner D-Kader­spie­ler vor den Vier­tel­fi­nal­spiel­ta­gen zur Deut­schen Meis­ter­schaft. In den Alters­klas­sen U19 und U17 gewann der Nach­wuchs des RSV Müns­ter die Titel, der RSC Schief­bahn setz­te sich bei der U15 durch und die SG Suder­wich hol­te sich die Meis­ter­schaft der Alters­klas­se U13. Vom aus­rich­ten­den RSC gin­gen...

Mehr

Niedermehnen I hat Klassenerhalt noch nicht sicher

Vie­les deu­tet aktu­ell dar­auf hin, dass Nie­der­meh­nen I aus­ge­rech­net in der hei­mi­schen Fest­hal­le die mög­li­cher­wei­se ent­schei­den­den Punk­te beim Kampf um den Klas­sen­er­halt in der Rad­ball Ver­bands­li­ga lie­gen gelas­sen hat. Nach vier bit­te­ren Nie­der­la­gen gegen Oel­de (2:3), Müns­ter (2:3), Suder­wich (1:5) und Suder­wich II (2:4) spitzt sich der Kampf um die zwei Abstiegs-Rele­ga­ti­ons­plät­ze vor dem letz­ten Sai­son­spiel­tag noch­mals zu. Wäh­rend man selbst beim Sai­son­fi­na­le nicht mehr ein­grei­fen kann, haben die hin­ter den Nie­der­meh­nern plat­zier­ten Mann­schaf­ten noch die Chan­ce vor­bei­zu­zie­hen. Beim RSC muss­te Stamm­spie­ler Frank Heger­ding ver­let­zungs­be­dingt pas­sen, für ihn sprang an der Sei­te von Jan Struck­mann kurz­fris­tig Die­ter Wulf ein. An Kampf und Ein­satz war dem Duo nichts vor­zu­wer­fen, es fehl­te aller­dings an Prä­zi­si­on und Spiel­ver­ständ­nis. Dar­aus resul­tier­ten zahl­rei­che Abspiel­feh­ler und Fahr­we­ge stimm­ten nicht. Außer­dem war die For­ma­ti­on bei vie­len Stan­dards zu harm­los und die Geg­ner hat­ten wenig Mühe die...

Mehr

Werner Huwe hatte die besten Karten

Der RSC Nie­der­meh­nen, der Holl­we­der SC und die Lösch­grup­pe Nie­der­meh­nen hat­ten zum tra­di­tio­nel­len Preis­dop­pel­kopf in das Ver­eins­lo­kal Jobusch ein­ge­la­den. Vor jeder der Spiel­run­den wur­den unter den 33 Teil­neh­mern die Tische und Plät­ze neu aus­ge­lost. So war gewähr­leis­tet, dass jeder Spie­ler in der nächs­te Run­de ande­re Mit­spie­ler gegen­über­sit­zen hat­te. Ein wesent­li­cher Reiz des Spie­les liegt dar­in, nicht am Anfang eines Spie­les schon zu wis­sen, mit wem man zusam­men­spielt, son­dern es erst wäh­rend des Spie­les her­aus­zu­fin­den. Das Ziel von Dop­pel­kopf ist es natür­lich, wie in jedem ande­ren Spiel, zu gewin­nen und so wur­den „Fehl­sti­che“ gemacht, „Juckel“ gepackt, „Hoch­zeit“ ange­sagt aber auch der eine oder eine „Solo“ allei­ne gespielt. So man­cher hader­te mit sei­nen Kar­ten, wenn wie­der drei und mehr sei­ner Spie­le in Fol­ge ver­lo­ren gin­gen. Nach 3 Spiel­run­den a´16 Spie­len stan­den gegen 22:30 Uhr die Gewin­ner fest. Wer­ner Huwe erspiel­te sich...

Mehr

Wer wird Landesmeister 2018?

Nach der Kar­ne­vals­pau­se sucht der Rad­sport­ver­band NRW sei­ne neu­en Lan­des­meis­ter im Rad­ball Nach­wuchs. Seit 2016 kom­men die jeweils fünf bes­ten Mann­schaf­ten der Alters­klas­sen U13, U15, U17 und U19 zusam­men, um in Tur­nier­form die Meis­ter und die Qua­li­fi­kan­ten für die Vier­tel­fi­nal­spie­le zur Deut­schen Meis­ter­schaft aus­zu­spie­len. In die­sem Jahr ist der RSC Nie­der­meh­nen am kom­men­den Sonn­tag, 18. Febru­ar, Gast­ge­ber der Titel­kämp­fe. Mit viel Selbst­ver­trau­en geht auch die U15-Mann­schaf­ten des RSC an den Start und will das Tur­nier mög­lichst erfolg­reich been­den. Ab 09.30 Uhr wird in der Fest­hal­le Levern auf zwei Spiel­flä­chen gespielt. Hans-Joa­chim...

Mehr

Heimspieltag der Verbandsligamannschaft

Am Sams­tag, 17. Febru­ar, wird der 5. Spiel­tag der Rad­ball Ver­bands­li­ga in der Lever­ner Fest­hal­le aus­ge­tra­gen. Für die ers­te Mann­schaft des RSC ste­hen vier Par­ti­en gegen RSV Oel­de, RSV Müns­ter, SG Suder­wich und SG Suder­wich II auf dem Spiel­plan. Mit dem Heim­vor­teil auf ihrer Sei­te wol­len Jan Struck­mann / Frank Heger­ding ihren der­zei­ti­gen guten 5. Tabel­len­platz ver­tei­di­gen. Das soll­te in den Spie­len gegen die Geg­ner aus der unte­ren Tabel­len­hälf­te gelin­gen. Ers­ter Anpfiff in Levern ist um 14:30 Uhr. Hans-Joa­chim...

Mehr

Niedermehner Vereine laden ein zu einem Preisdoppelkopf

Jedem dem die Begrif­fe kei­ne 120, Juckel gepackt, Hoch­zeit, oder Bes­ten-Solo etwas sagen, ist recht herz­lich ein­ge­la­den, an einem öffent­li­chen Preis-Dop­pel­kopf im Gast­hof Jobusch / Nie­der­meh­nen teil­zu­neh­men. Am Frei­tag, 16. Febru­ar, wer­den wie­der die Kar­ten gemischt und um Geld- und Sach­prei­se gespielt. Der RSC Nie­der­meh­nen, der Holl­we­der SC und die Lösch­grup­pe Nie­der­meh­nen freu­en sich über zahl­rei­che Mit­spie­ler und wün­schen allen Kar­ten­spie­lern viel Spaß und Erfolg. Die ers­ten Trümp­fe wer­den um 19.00 Uhr aus­ge­teilt. Hans-Joa­chim...

Mehr

U17 Radballer verpassen Teilnahme an der Landesmeisterschaft

Lei­der hat es für die U17 Rad­bal­ler des RSC Nie­der­meh­nen nicht für die Teil­nah­me an der Lan­des­meis­ter­schaft gereicht. Beim Final­spiel­tag in Müns­ter ver­lo­ren sowohl Magnus Krä­mer / Jonas Oeh­ler als auch Mal­te Heger­feld / Mau­rice Möse­mey­er das ent­schei­den­de Spiel gegen den RSC Schief­bahn mit 2:4, bzw. 2:3 Toren. Da die Schief­bah­ner auch ihr letz­tes Tages­spiel gegen den SC Lipp­stadt glück­lich mit 3:2 Toren gewan­nen zogen sie in der Tabel­le noch an bei­den RSC Duos vor­bei und wur­den Fünf­te. Sie spie­len nun am 16. Febru­ar gegen RSV Müns­ter, RSV Müns­ter III, SG Suder­wich und RC Iser­lohn in der Lever­ner Fest­hal­le um den Lan­des­meis­ter­ti­tel. Krä­mer / Oeh­ler erlaub­ten sich im „End­spiel“ gegen Schief­bahn viel zu vie­le Feh­ler im Spiel­auf­bau und lagen schnell 0:3 Toren im Hin­ter­tref­fen. Zwar fan­den sie nach dem Sei­ten­wech­sel bes­ser ins Spiel, konn­ten aber dem Spiel kei­ne Wen­de...

Mehr

Niedermehnen II holt 8 Auswärtspunkte

Nur die Tabel­len­füh­rer Mey­er-Brüg­ge­mann / Käh­ler (Lee­den IV) erwie­sen sich als eine Num­mer zu groß für Rai­ner Möse­mey­er / Die­ter Wulf (Nie­der­meh­nen II). Mit 6:1 Toren gab der Lan­des­li­ga­spit­zen­rei­ter dem RSC Duo das Nach­se­hen. In den wei­te­ren Begeg­nun­gen des Aus­wärts­spiel­ta­ges in Hol­sen spiel­ten Möse­mey­er / Wulf gegen Lee­den VI (6:6), Oel­de III (6:1), Hol­sen (4:4) und Espel­kamp (2:1). Sie punk­te­te in den letz­ten Mona­ten flei­ßig und ver­lo­ren nur zwei der letz­ten zwölf Spie­le bei sechs Sie­gen und vier Unent­schie­den und ver­tei­dig­ten ihren 2. Tabel­len­platz. Da es für die Nie­der­meh­ner bereits der letz­te Sai­son­spiel­tag war, wird der RSV Hol­sen in der End­ab­rech­nung wohl noch vor­bei­zie­hen. „Gegen Lee­den IV waren wir chan­cen­los, aber die bei­den Unent­schie­den ärgern uns. Ein Rie­sen­fak­tor dafür war heu­te sicher­lich die Chan­cen­ver­wer­tung“, erklär­te Rai­ner Möse­mey­er nach dem Spiel­tag. „Wir hat­ten gute Mög­lich­kei­ten aus aus­sichts­rei­chen Posi­tio­nen, machen aber...

Mehr
Seite 1 von 2312345...1020...Letzte »

Fatal error: Allowed memory size of 125829120 bytes exhausted (tried to allocate 2166111 bytes) in /homepages/6/d579328774/htdocs/wp-content/plugins/wp-typography/includes/wp-typography/data-storage/class-transients.php on line 147