Pages Navigation Menu

Höhen und Tiefen im November der Radball Elite

Radball Bezirksliga Nord:

Mit einem Heimspieltag am 5. November startete die Bezirksliga Nord mit drei eigenen Mannschaften in die Saison. Niedermehnen 5 mit Walter Lohrie und Friedhelm Mösemeyer ist erster Tabellenführer mit 3 Siegen, 1 Remis und 1 Niederlage. Niedermehnen 7 mit Matthas Lehde und Reinhold Struckmann ist ebenfalls mit 2 Siegen und 2 Unentschieden gut gestartet und 3. der Tabelle. Rico Stegemöller und Adrian Kröger (Niedermehnen 6) liegen mit ebenfalls 2 Siegen und 2 Unentschieden nur kanpp dahinter als 4.

Die Tabelle nach dem 1. Spieltag:

Verein Spiele Punkte
1 RSC Niedermehnen 5 5 10
2 RSV Holsen 2 4 10
3 RSC Niedermehnen 7 4 8
4 RSC Niedermehnen 6 4 6
5 RSV Rehme 1 0 0
6 RSV Rehme 2 0 0
7 RSV Rehme 3 0 0
8 RSV Holsen 3 4 0
9 RSV Lieme 1 3 0

 

Radball Verbandsliga:

Zum 2. Spieltag reisten die beiden Mannschaften des RSC (Rainer Mösemeyer und Dieter Wulf, Jan Struckmann und Frank Hegerding) am 26. November nach Leeden. Ein magerer Punkt ist die Ausbeute. Spielerische und konditionelle Mängel waren die Ursache für einen Spieltag zum Abhaken. Um dem Abstieg zu entgehen müssen sich beide Mannschaften enorm steigern.

Die Tabelle nach dem 2. Spieltag:

Verein Spiele Punkte
1 RSV Münster 1 8 14
2 RV St. Hubert 1 4 12
3 RSV Leeden 3 5 10
4 RSC Niedermehnen 1 8 10
5 RSV Oelde 2 4 7
6 RSV Oelde 1 4 6
7 RSV Leeden 4 4 5
8 RSC Niedermehnen 2 8 4
9 RSC Schiefbahn 3 0 0