Pages Navigation Menu

Viertelfinale der Radpolo Damen — nix zu holen für die Gegnerinnen

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag fand das Vier­te­fi­na­le im Rad­po­lo der Damen statt. Auf­ge­teilt in fünf Grup­pen wur­den die jeweils zwei bes­ten jeder Grup­pe ermit­telt, wel­che dann am 18. Febru­ar 2017 im Halb­fi­na­le auf­ein­an­der­tref­fen.

Unse­re Bun­des­li­gis­ten — Maren Struck­mann und Jaque­line Kan­ning — muss­ten in Obern­feld antre­ten. Da Kost­heim 3 vor­ab abge­sagt hat­te, ver­blie­ben noch 2 geg­ne­ri­sche Teams im Kampf ums Wei­ter­kom­men.

Im ers­ten Spiel gegen Obern­feld 2 gin­gen Maren und Jaque­line schnell mit 2 Toren in Füh­rung, erst dann konn­ten sich die Obern­fel­de­rin­nen etwas fan­gen und gestal­te­ten den wei­te­ren Siel­ver­lauf offe­ner. Aber nie in ech­ter Gefahr behiel­ten die Nie­der­meh­ne­rin­nen den Vor­sprung und sieg­ten am Ende ver­dient mit 5:3.

Für das zwei­te (und letz­te) Spiel soll­te schon ein Unent­schie­den genü­gen. Offen­sicht­lich dar­an erin­nert, ver­ga­ben unse­re Mädels auch eini­ge Chan­cen vor­ne die Tore zu machen gegen die Mann­schaft aus Nau­rod. Immer­hin 1:0 stand es zur Halb­zeit für Nie­der­meh­nen. Die zwei­te Halb­zeit war umkämpft, bei­de Mann­schaf­ten hat­ten Schwie­rig­kei­ten Chan­cen zu erar­bei­ten und auch zu nut­zen. Knapp ging es zu, aber Maren und Jaque­line konn­ten immer ein Tor vor­le­gen, so dass es am Ende zu einem etwas glück­li­chen 3:2 Sieg reich­te.

Damit fah­ren die Nie­der­meh­ner Rad­po­lo Damen am 18. Febru­ar 2017 zum Halb­fi­na­le, des­sen Aus­rich­ter noch nicht fest­steht.

Die Tabel­le der Grup­pe 3 Vier­tel­fi­na­le:

Platz Mann­schaft Punk­te Tore
1 RSC Nie­der­meh­nen 1 9 13:5
2 RVS Obern­feld 2 6 12:6
3 RVW Nau­rod 1 3 8:7
4 RSV Kost­heim 3 0 0:15

Fatal error: Allowed memory size of 125829120 bytes exhausted (tried to allocate 2024291 bytes) in /homepages/6/d579328774/htdocs/wp-content/plugins/wp-typography/includes/wp-typography/data-storage/class-transients.php on line 147