Pages Navigation Menu

Kein Glück mit dem Wettergott

“Ein­fach Pech gehabt”, mein­te Rein­hard Heger­feld zu den äuße­ren Bedin­gun­gen bei der 22. Auf­la­ge der Drei­ta­ges­rad­tour der RSC Her­ren­sport­grup­pe. Hier­zu­lan­de kann es zwar zu jeder Jah­res­zeit schüt­ten und mit Regen ist auf nahe­zu jeder Tour zu rech­nen, aber lei­der hat­te der „Wet­ter­gott“ dies­mal kein Ein­se­hen. Schon vor dem Start am Frei­tag­mor­gen öff­ne­te der Him­mel sei­ne Schleu­sen und soll­te sie die nächs­ten 2 Tage nicht mehr schlie­ßen. Bei Regen Fahr­rad zu fah­ren ist nie beson­ders ange­nehm und so muss­ten sich die 29 Teil­neh­mer auf der Fahrt in Rich­tung Bie­le­feld, mit Früh­stücks­pau­se in Bad Holz­hau­sen und einem Abste­cher zum Auto­mu­se­um Mel­le, den Wit­te­rungs­ver­hält­nis­sen anpas­sen. Vor­aus­schau­en­des Fah­ren war ange­sagt um Gefah­ren­quel­len wie Laub, glat­te Stra­ßen­be­lä­gen und Fahr­bahn­mar­kie­run­gen sowie Was­ser­la­chen früh­zei­tig zu erken­nen und Voll­brem­sun­gen zu ver­mei­den. „Wir haben uns die gute Lau­ne vom schlech­ten Wet­ter nicht ver­mie­sen las­sen. Alle waren trotz­dem gut...

Mehr

Radball World Cup macht Station in Stemwede

Der 100. Geburts­tag ist in der Geschich­te eines Ver­eins immer ein ganz beson­de­res Ereig­nis und kein all­täg­li­ches Jubi­lä­um. Der Rad­sport­club „West­fa­lia“ 1919 Nie­der­meh­nen kann in 2 Jah­ren sein 100-jäh­ri­ges Bestehen fei­ern und wird im Jubi­lä­ums­jahr ein hoch­ka­rä­ti­ges Sport­er­eig­nis aus­rich­ten. Die welt­bes­ten Rad­bal­ler wer­den erst­mals in Stem­we­de an den Start gehen, denn der RSC wur­de vom Rad­sport Welt­ver­band (UCI) mit der Aus­rich­tung eines Rad­ball World Cup Tur­niers betraut. Hans­pe­ter Flachs­mann (Win­ter­thur), tech­ni­scher Dele­gier­te des Rad­sport Welt­ver­ban­des (UCI) für den Bereich Rad­ball World Cup hat den 28. Sep­tem­ber 2019 als Ter­min bestä­tigt. Der UCI Rad­ball World Cup ist ver­gleich­bar mit der Cham­pi­ons League im Fuß­ball. An fünf Spiel­ta­gen tre­ten die bes­ten Mann­schaf­ten der Welt gegen­ein­an­der an um sich für das Fina­le zu qua­li­fi­zie­ren. Der World Cup-Sieg ist nach der Welt­meis­ter­schaft der zweit wich­tigs­te Titel im Rad­ball. Hans-Joa­chim...

Mehr

46. Niedermehner Volksradfahren und Rad-Schieß-Rallye mit großer Resonanz

Das 46. Volks­rad­fah­ren am ver­gan­ge­nen Sonn­tag fand bei gutem Wet­ter gro­ßen Anklang. Mehr als 500 Starter/innen zog es mor­gens zur Maschi­nen­hal­le, und ein­zeln und in Grup­pen wur­den die bei­den vor­ge­fer­tig­ten Stre­cken in Angriff genom­men. Erst­mals wur­de auch die Rad-Schieß-Ral­lye in Zusam­men­ar­beit mit eini­gen befreun­de­ten Ver­ei­nen par­al­lel durch­ge­führt. 28 Grup­pen haben die Gele­gen­heit ergrif­fen und ihr jewei­li­ges Talent hier unter Beweis gestellt. Den aus­ge­lob­ten Wan­der­po­kal sicher­te sich hier­bei die Teil­neh­mer des SV Wes­trup. Beim Volks­rad­fah­ren stell­te der Holl­we­der Schüt­zen­ver­ein mit 50 Teil­neh­mern die stärks­te Grup­pie­rung, dicht gefolgt vom Lever­ner Schüt­zen­ver­ein mit 46 Teil­neh­mern. Dies wur­de mit einer ent­spre­chen­den Men­ge Gers­ten­kalt­scha­le belohnt. Die Haupt­prei­se — 3 Fahr­rä­der — gin­gen die­ses Jahr alle­samt nach Levern. Susan Guen­noc, Jochen Heger­feld und Kai Ste­gemöl­ler freu­ten sich über nagel­neue Draht­esel.     Bild­quel­le: Neue West­fä­li­sche vom 19.06.2017 —...

Mehr

Seniorenfrühstück fand großen Anklang

Erst­ma­lig hat der RSC West­fa­lia 1919 Nie­der­meh­nen e.V. eine beson­de­re Ein­la­dung an die Ü60-Abtei­lung for­mu­liert. Alle Mit­glie­der ab 60 Jah­ren waren am ver­gan­ge­nen Sonn­tag herz­lich ein­ge­la­den, einem gemein­sa­men Früh­stück unter frei­em Him­mel auf dem Dorf­platz bei­zu­woh­nen. Bei bes­tem und tro­cke­nem Wet­ter begann ab 9 Uhr das gro­ße Buf­fet mit einer viel­fäl­ti­gen Aus­wahl. Rund 10 Hel­fer rund um Sil­via Möse­mey­er und Lars Bun­ge küm­mer­ten sich um die ältes­ten und treu­es­ten Mit­glie­der des Rad­sport­clubs. Und sehr zu Freu­de des Vor­stands folg­ten der Ein­la­dung knap­pe 60 Mit­glie­der. Augen­schein­lich hat es allen Betei­lig­ten – Gäs­ten wie Hel­fern – eine gro­ße Freu­de berei­tet, bei ent­spre­chen­dem Ambi­en­te zusam­men­zu­kom­men und zu schnacken. Der RSC-Vor­stand bedankt sich für die rege Teil­nah­me und die sehr posi­ti­ve Reso­nanz. Eine Wie­der­ho­lung ist nicht aus­ge­schlos­sen:-). Ein gelun­ge­ner Auf­takt für das kom­men­de Wochen­en­de. Dann fin­det am Sonn­tag, den 18. Juni das nun...

Mehr

46. Niedermehner Volksradfahren 2017 und Rad-Schieß-Rallye

Am Sonn­tag, den 18. Juni 2017 fin­det das 46. Nie­der­meh­ner Volks­rad­fah­ren statt. Alle Teil­neh­mer kön­nen aus zwei unter­schied­li­chen Stre­cken wäh­len und ein­zeln oder in Grup­pen eine Rund­fahrt durch eine land­schaft­lich schö­ne Gegend genie­ßen. Dazu gibt es die­ses Jahr eine Rad-Schieß-Ral­lye, bei der Grup­pen ab 3 Per­so­nen teil­neh­men kön­nen. Hier­für ist jedoch vor­ab eine Anmel­dung erfor­der­lich (per Mail an info@rsc-niedermehnen.de). Hier die Fak­ten in der Über­sicht: • Start- und Ziel­ort ist die Maschi­nen­hal­le Nie­der­meh­nen (Start ab 9 bis 11 Uhr) • Stre­cken mit 13 und 20km • Rad-Schieß-Ral­lye mit 2 Schieß­sta­tio­nen bei der lan­gen Stre­cke • Sie­ger­eh­rung und Ver­lo­sung für bei­de Stre­cken ab ca. 13.30 Uhr am Ziel­ort • Gro­ße Tom­bo­la, u.a. mit 3 Fahr­rä­dern als Haupt­prei­se • Musik: Blas­or­ches­ter Holz­hau­sen • Unter­hal­tung für Kin­der Der RSC West­fa­lia 1919 Nie­der­meh­nen e.V. und die koope­rie­ren­den Ver­ei­ne laden hier­zu ganz beson­ders die...

Mehr

Niedermehnen IV hält die Klasse

Gegen die Rou­ti­niers Enri­co Lan­ge / Magnus Reh­ling (Espel­kamp) soll­te man sich selbst bei einem schein­bar kom­for­ta­blen Vor­sprung nie in Sicher­heit wie­gen. Die­se Erfah­rung muss­ten beim Rele­ga­ti­ons­tur­nier zur Rad­ball Lan­des­li­ga Nord Ste­fan Hüff­mann / David Roters (Nie­der­meh­nen IV) machen, denn am Sams­tag­nach­mit­tag dreh­ten die Espel­käm­per einen 2:4 Rück­stand noch zu einem 5:4 Sieg und sicher­ten sich den Klas­sen­er­halt. Aber auch Hüff­mann / Roters kön­nen wei­ter­hin für die Lan­des­li­ga pla­nen. Mit einer spie­le­risch über­zeu­gen­den Leis­tung und Zwei­kampf­stär­ke gewan­nen sie zum Tur­nier­auf­takt das ver­eins­in­ter­ne Duell gegen Rein­hold Struck­mann / Mat­thi­as Leh­de (RSC VII) mit 5:4 Toren. Dabei gelang ihnen der ent­schei­den­de Tref­fer 10 Sekun­den vor dem Abpfiff. Die wei­te­ren Tur­nier­spie­le gegen Hol­sen III (3:1) und Müns­ter III (5:0/kampflos) wur­den gewon­nen. Die RSC Rou­ti­niers Struck­mann / Leh­de haben den Auf­stieg hin­ge­gen nur knapp ver­passt. Im ent­schei­den­den Spiel gegen Espel­kamp stand es in...

Mehr

Relegation zur Landesliga — aus Fünf mach Zwei

Am Sams­tag, 20. Mai, geht es für eini­ge Rad­ball­mann­schaf­ten noch ein­mal um alles, denn sie müs­sen in der Extra­schicht “Rele­ga­ti­on” nach­sit­zen. In Lever­ner Fest­hal­le spie­len 5 Teams, davon 2 aus der Lan­des­li­ga und 3 aus den Bezirks­li­gen, um die noch frei­en Plät­ze in der Lan­des­li­ga. David Roters / Ste­fan Hüff­mann und Rein­hold Struck­mann / Mat­thi­as Leh­de vom RSC Nie­der­meh­nen wol­len ihren Heim­vor­teil nut­zen und sich einen der bei­den Start­plät­ze erkämp­fen. Magnus Reh­ling / Enri­co Lan­ge (RSV Espel­kamp), Kurt Ger­kens­mei­er / Horst Hage­mann (RSV Hol­sen) und Gerald Faiß / Gerd Scheidt (RSV Müns­ter) ergän­zen das Star­ter­feld. Gespielt wird in einer Run­de jeder gegen jeden. Los geht es in Levern um 14:00 Uhr. Hans-Joa­chim...

Mehr

Aus im Viertelfinale

Eine recht schwe­re Grup­pe hat­ten Mal­te Heger­feld / Ben­ja­min Möl­ler vom RSC Nie­der­meh­nen im Vier­tel­fi­na­le um die deut­sche Meis­ter­schaft der U15 Rad­bal­ler erwischt. Das RSC Duo hielt beim Tur­nier im nie­der­säch­si­schen Bils­hau­sen zwar kämp­fe­risch mit, doch spie­le­risch und in der Chan­cen­ver­wer­tung waren die für das Halb­fi­na­le qua­li­fi­zier­ten Mann­schaf­ten SV Darm­stadt-Eber­stadt, RV Bils­hau­sen und RV Nau­rod ein­fach zu stark für die RSC Talen­te. Im Spiel gegen den RSV Müns­ter sah schon alles nach einem Auf­takt­sieg für den RSC aus, der gemes­sen an den Spiel­an­tei­len auch völ­lig ver­dient gewe­sen wäre. Aber nach zwei unnö­ti­gen Abspiel­feh­lern in den letz­ten bei­den Spiel­mi­nu­ten ent­riss der NRW Meis­ter mit dem 2:1 Sieg­tref­fer dem RSC den schon sicher geglaub­ten Drei­er. Die Schuss­kraft des geg­ne­ri­schen Tor­spie­lers, der prä­zi­se Zuspie­le sei­nes Part­ners eis­kalt ver­wer­te­te, ent­schied das zwei­te Tur­nier­spiel zuguns­ten des RV Bils­hau­sen. Der Nie­der­sach­sen Meis­ter war die enga­gier­te­re...

Mehr
Seite 7 von 21« Erste...56789...20...Letzte »

Fatal error: Allowed memory size of 125829120 bytes exhausted (tried to allocate 1413682 bytes) in /homepages/6/d579328774/htdocs/wp-content/plugins/wp-typography/vendor/mundschenk-at/wp-data-storage/src/class-transients.php on line 156