Pages Navigation Menu

Punktspielauftakt in der Radball Landesliga

Punktspielauftakt in der Radball Landesliga

Im ersten Saisonspiel gewannen Dieter (im Tor) und Rainer das vereinsinterne Spiel gegen Friedhelm (links) und Alexander mit 3:2 Toren.

Nun geht es end­lich wie­der los: Nach der lan­gen Som­mer­pau­se haben die hei­mi­schen Rad­ball Lan­des­li­ga­mann­schaf­ten jetzt ihre ers­ten Liga­spie­le bestrit­ten. Der RSV „Ger­ma­nia“ Espel­kamp emp­fing in der Sport­hal­le der Alt­ge­mein­de die Teams des RSV Lee­den und des RSC Nie­der­meh­nen. Mit drei Sie­gen aus ihren vier Auf­trit­ten gab es für die Tabel­len­füh­rer Rolf Mey­er-Brüg­ge­mann / Udo Käh­ler (Lee­den IV) eine ansehn­li­che Aus­beu­te, mit der sie ihre Ambi­tio­nen auf den ers­ten Platz in der Lan­des­li­ga unter­mau­er­ten.  Da sich die Ver­fol­ger in den direk­ten Ver­glei­chen gegen­sei­tig die Punk­te abnah­men, ste­hen die Lee­de­ner wei­ter unan­ge­foch­ten an der Spit­ze des Klas­se­ments.

Eigent­lich läuft auch die­se Sai­son für Nie­der­meh­nen II (Rai­ner Möse­mey­er / Die­ter Wulf) genau wie die Spiel­zei­ten der ver­gan­ge­nen Jah­re. Die Mann­schaft star­tet nicht gut in die Sai­son, fängt sich dann und belegt zum Ende einen guten Mit­tel­feld­platz. Auch in Espel­kamp war es nicht anders. 5 Punk­te aus den 5 Tages­spie­len waren nicht das, was das Duo erwar­tet hat­te. Gera­de nach Rück­stän­den taten sich sich mit Lösun­gen schwer. Man ver­zet­tel­te sich in zu vie­len Ein­zel­ak­tio­nen statt Kom­bi­na­ti­ons­spiel und die Geg­ner konn­ten in den wich­ti­gen Momen­ten immer wie­der ent­schei­dend stö­ren. Zudem ver­hin­der­ten Lat­te und Pfos­ten eini­ge Tore. R. Möse­mey­er / Wulf spiel­ten gegen Nie­der­meh­nen III (3:2), Espel­kamp (4:4), Lee­den VI (2:4), Lee­den IV (2:6) und Lee­den V (5:5).

Bei Nie­der­meh­nen III kam neben Fried­helm Möse­mey­er mit Alex­an­der Koch ein Neu­zu­gang zum Ein­satz, den es beruf­lich nach Espel­kamp ver­schla­gen hat. Koch wur­de beim Lau­sit­zer Rad­sport­ver­ein Cott­bus aus­ge­bil­det und spiel­te dort in der Ver­bands- und Lan­des­li­ga Bran­den­burg. Mit einer enga­gier­ten und kämp­fe­ri­schen Leis­tung hol­te die neu for­mier­te Mann­schaft zwei Sie­ge und muss­te sich zwei­mal nur knapp geschla­gen geben. F. Möse­mey­er / Koch (Nie­der­meh­nen IIII) spiel­ten gegen Nie­der­meh­nen II (2:3), Lee­den V (5:3),  Lee­den VI (2:4) und Lee­den VI (6:1) .

Bei Enri­co Lan­ge / Magnus Reh­ling (Espel­kamp) bestimm­te wie gewohnt das kämp­fe­ri­sche Ele­ment die Spie­le. Um jeden Ball und jeden Meter Raum wur­de gerun­gen. Aller­dings kos­te­te das fahr­in­ten­si­ve Spiel viel Kraft und gera­de im letz­ten Tages­spiel gegen Lee­den IV wur­den die kon­di­tio­nel­len Unter­schie­de immer deut­li­cher und man hat­te den nun auf­dre­hen­den Gäs­ten nichts mehr ent­ge­gen­zu­set­zen. Lan­ge / Reh­ling (Espel­kamp) spiel­ten gegen Nie­der­meh­nen II (4:4), Lee­den V (2:2), Lee­den VI (2:1) und Lee­den IV (0:4).

Wei­ter geht es im 8. Dezem­ber mit einem Spiel­tag in der Lever­ner Fest­hal­le. Dort ste­hen die Par­ti­en gegen die zwei Mann­schaf­ten des RSV Hol­sen und den RV Meth­ler auf dem Spiel­plan.

Tabel­le Rad­ball Lan­des­li­ga
Sp. Tore Pkt.
1 RSV Lee­den IV 8 39 : 12 21
2 RSV Lee­den VI 8 23 : 28 10
3 RSV Lee­den V 8 27 : 27   9
4 RSC Nie­der­meh­nen III 4 15 : 11   6
5 RSV Hol­sen 4 18 : 17   6
6 RSV Espel­kamp 4   8 : 11   5
7 RSV Hol­sen II 4 11 : 15   5
8 RSC Nie­der­meh­nen II 5 16 : 21   5
9 RV Meth­ler 3   0 : 15   0

Hans-Joa­chim Albrecht


Fatal error: Allowed memory size of 125829120 bytes exhausted (tried to allocate 1625854 bytes) in /homepages/6/d579328774/htdocs/wp-content/plugins/wp-typography/vendor/mundschenk-at/wp-data-storage/src/class-transients.php on line 156